Zur Person

Foto: Daniel Waschnig (2016). Zur Vergrößerung klicken.

Christian Bettstetter ist Professor an der Universität Klagenfurt (Österreich) und leitet dort das Institut für Vernetzte und Eingebettete Systeme. Er ist zudem wissenschaftlicher Leiter der Lakeside Labs GmbH.

Er und sein Team beschäftigen sich mit der Vernetzung von mobilen Geräten, Sensoren und autonomen Fluggeräten sowie mit interdisziplinären Fragestellungen auf dem Gebiet der selbstorganisierenden Systeme.

Nach dem Studium der Elektro- und Informationstechnik an der Technischen Universität München promovierte er dort am Lehrstuhl für Kommunikationsnetze mit dem Prädikat summa cum laude. Internationale Erfahrung sammelte er im Zuge seiner USA-Aufenthalte bei Siltronic und an der University of Notre Dame. Der Promotion folgte eine Anstellung am europäischen Forschungszentrum von NTT DOCOMO. Im Alter von 32 Jahren wurde er im Jahr 2005 auf den neu zu gründenden Lehrstuhl für Mobile Systeme in Klagenfurt berufen und baute dort den Fachbereich für Informations- und Kommunikationstechnik an der Fakultät für Technische Wissenschaften auf.

Christian Bettstetter verfasste mehr als 130 Fachartikel, wovon mehrere mit Preisen ausgezeichnet und vier über 1.000 Mal zitiert werden. Der 44-jährige gebürtige Bayer lebt mit seiner Familie in Klagenfurt am Wörthersee.

Jüngste Aktualisierung: Oktober 2017.